Smartphone app herunterladen

Logischerweise macht es Sinn. Die Menschen müssen unterwegs auf Karten und GPS-Dienste zugreifen, so dass ein Smartphone offensichtlich die beste Wahl ist. Menschen laden mehr Apps auf ihr Smartphone herunter und nutzen monatlich mehr Smartphone-Apps. Aber wie Sie aus dem visuellen sehen können, Tablets sind nicht zu weit zurück. Im Jahr 2009 erklärte der Technologiekolumnist David Pogue, dass Smartphones den Spitznamen “App-Telefone” erhalten könnten, um sie von früheren, weniger anspruchsvollen Smartphones zu unterscheiden. [1] Der Begriff “App”, kurz für “Software-Anwendung”, ist inzwischen sehr beliebt; 2010 wurde es von der American Dialect Society zum “Wort des Jahres” gekürt. [2] Für Frankreich stellt uns eMarketer erneut gerätespezifische Daten zur Verfügung, die uns einen tieferen Einblick in einige der im Spiel stehenden Trends geben. Wir könnten feststellen, dass die durchschnittliche tägliche Smartphone-Zeit sehr stark im Aufleben ist. Das Fernsehen bleibt vorerst komfortabel an der Spitze, wenn auch nur langsam rückläufig. Das App Store/Google Play-Ranking von Sensor Tower bestätigt den großen Erfolg von Helix Jump über 2018. Downloads werden proportional zwischen App Store und Google Play aufgeteilt.

Wie App Annie misst Sensor Tower Apps und Spiele separat; Wenn die beiden kombiniert würden, wäre Helix Jump die sechstmeistheruntergeladene App des Jahres 2018, hinter Instagram. Im Jahr 2017 entfielen 85 % des weltweiten Smartphone-Absatzes auf Android-Geräte. Auf Apple entfielen nur 14 % dieser Verkäufe. In den USA wird die durchschnittliche tägliche mobile Zeit laut der eMarketer App-Nutzungsstatistik im Jahr 2019 3 Stunden und 43 Minuten erreichen. Davon beanspruchen Smartphones den größten Anteil, mit 2 Stunden 55 Minuten, während Tablets für die verbleibenden 1 Stunde 8 Minuten. Letzteres ist rückläufig, und die mobile Zeit nimmt unvermindert weiter zu. In Frankreich scheinen Desktop-Computer immer noch beliebt zu sein – und in geringerem Maße auch in Deutschland, Kanada und Italien. Tabletten sind am beliebtesten in Kanada, Großbritannien, und den USA. Indien, Indonesien und Mexiko sind besonders mobil dominiert. Dies ist vielleicht in Ländern zu erwarten, in denen die Massen-Online-Konnektivität mit freundlicher Genehmigung der Smartphone-Revolution sehr gut zustande kam. Indien ist ein etwas anderer Vorschlag, wenn man sich in einem anderen Zustand digitaler Reife befindet.

Das Fernsehen bleibt die vorherrschende Form der Medien, wobei die Umstellung auf digitale Medien – angeführt von Smartphones – etwas langsamer ist. Dies dürfte auch in absehbarer Zukunft der Fall bleiben, obwohl eMarketer prognostiziert, dass der Anteil der durchschnittlichen Medienzeit in Indien, die von Smartphones kommandiert wird, von 13,7 % im Jahr 2017 auf 19,5 % im Jahr 2021 steigen wird. Wenn wir diese App-Daten aufbrechen, um den Anteil der Zeit zu betrachten, die mit Smartphones, Tablets und Desktop-Computern verbracht wird, können wir – wenn wir weitere Beweise benötigten – die absolute Dominanz des Smartphones sehen. Kanada ist die einzige Nation in dieser Analyse, in der Smartphones nicht mehr als 50% der Gerätezeit ausmachen.